Mallorca Spanien

Mallorca ist diejenige Insel, die man sich bis zum siebten Himmel des Geschmacks und Aromas erstreckt. Mehr als 2400 Gaststätten, kleine Bars oder Imbissstuben öffnen sich die Türen dafür, dass du deine erste sobrassada genießt.

Eine Insel der stark ausgezeichneten Kontraste ist Mallorca. Zieht man die überbevölkerten Plätze vor, so wäre es besser, nach Süden zu richten. Dort kann man Freunde für das ganze Leben machen. Falls du der furchtlosige Tourist bist, der danach schmachtest, neue Höhepunkte zu erobern und idyllische, unerforschte Landschaften zu entdecken, dann nimm dir Zeit, nördlich zu erforschen. Du wirst mit atemloser Spannung die fast erotische Verbindung zwischen die felsigen Berge und das Meer bewundern, woraus märchenhafte Strande entstehen, geschützt von der weiten Umarmung der Badia de Pollenca und badia d’Alcudia Buchten.

Mallorca, die Hauptstadt der Balearen, ist geeignet zu allen. Es bietet eine umfassende Reihe von Unterkunftmöglichkeiten an, wie z.B. Luxushotels in der Innenstadt und Vorstadt, wo man von sehr vielen Anlagen verwöhnt wird, oder billigere Hotels und Pensionen, wo man sich ausruhen oder den Duft der eben gewaschenen Bettwäsche genießen kann, nach einem erschöpfenden Tag auf die von Touristen wimmelten Strassen, die einkaufen gehen oder einfach stehengeblieben, die Künstler und Musikanten überall im Markt anzusehen und anzuhören.

Man kann vor der Hitze, die Mallorca einschläfert, fliehen oder man kann sich von der erstickenden Nachmittagswärme befreien, indem man sich ins blau-grüne Wasser der Palma Bucht versinkt. Man kann sich immer einen Traum erfüllen, nur Vorteile aus dem hohen Lebensstandards, die der Luxusmarkt anbietet, ziehen. An Bord eines Motorbootes kann man zu einer der grünen, noch unbewohnten Inseln, die sich in der Nachbarschaft der Mallorca befindet, Cabrera oder Dragonera, abfahren.

Gemäß dem Andrenalinmaß, das man besitzt, findet man hier allerlei Freizeitbeschäftigungen, wie z.B. das Reiten, Sporttauchen, Rad fahren entlang gebirgigen, felsigen Wege. Bei Nacht kann man entweder zu Abend essen, Spaziergänge in Puerto Deportivo oder der Steilküste entlang, machen. Man kann auch das Nachtleben in Clubs oder Diskotheken mit Freunden, die man eben kennen gelernt hat, genießen.

Wenn es noch Energie gibt, nimm dir Zeit, das Kulturleben der Stadt Palma de Mallorca zu kennen. Du solltest wenigstens den prächtigen Dom, der aus dem 13. Jh. datiert und die Bucht beherrscht, besichtigen.

Das Theater des Seeräuberabenteuers ist eben der Platz, wohin man in der letzten Nacht auf der Insel gehen sollte. Mann wird zum prahlerischen Heldentisch begleitet werden. Während einer wahren Mahlzeit machen die Seeräuber allerlei Zauberkünste, die einem das Blut in den Adern erstarren machen.

Fragst du mich nach dem Weg? Ganz einfach. Ungeachtet des Ferienhaushaltes gibt es organisierte Flüge.von allen wichtigen Luftkompanien, mit Abfahrt aus allen Flughafen der Welt, die eine vielfältige Menge Flüge nach Mallorca anbieten: Charterfluge, erste Klasse oder zweite Klasse im Luftverkehr. Das überbleibsel hängt von dir ab.

Mallorca